Mit »Deutschen Krokodil « und »CLASSIC COURIER« zu »Rhein in Flammen« und zur »Nacht der Loreley«

Samstag, 16.09.2017

Am Samstag, den 16. September ist das »Deutsche Krokodil« zusammen mit den nostalgischen Sitz- und Speisewagen des CLASSIC COURIER unterwegs zu einem ganz besonderen Event. Erleben Sie das Feuer-Spektakel „Rhein in Flammen“ an einem der schönsten Abschnitte des mittleren Rheintals! – Dort, wo der Felsen der Loreley den Fluss verengt, feiern die Schwesterstädte St. Goar und St. Goarshausen den krönenden Abschluss der diesjährigen Rhein-in-Flammen-Saison. Beide Orte sind durch eine Fähre miteinander verbunden und bieten ein rauschendes Straßenfest mit Live-Musik, Weinausschank und kulinarischem Angebot.

Die Zeit bis zum Beginn der Feuershow können Sie nutzen, um  die Sehenswürdigkeiten von St. Goar und St. Goarshausen bei einem geführten Rundgang (fakultativ) kennen zu lernen.  Romantische Fachwerkhäuser und enge Gassen prägen das Bild beider Orte, in St. Goar lohnen die Kath. Pfarrkirche mit einem der wertvollsten Altarbilder des 15. Jhdts. sowie Teile der Stadtmauer einen Besuch. Die Gastronomie von Burg Rheinfels ist geöffnet, von hier oben haben Sie einen schönen Blick ins Rheintal. Am gegenüberliegenden Ufer wartet St. Goarshausen auf Ihren Besuch. Der beschauliche Weinort liegt unmittelbar am Loreleyfelsen, von dem Sie einen traumhaften Blick auf die vielen Burgen, auf St. Goar und St. Goarshausen haben.
 
Gegen Abend steigt die Spannung. Genießen Sie das Feuerspektakel vom Ufer des Rheins oder von einem höher gelegenen Aussichtspunkt. Während des Feuerwerks wird der Fährbetrieb unterbrochen. Nach Wiederaufnahme der Fähre bleibt bis zur Abfahrt des Sonderzugs noch Zeit, so dass Sie sich für den Abend entscheiden können, von welcher Uferseite Sie das Feuerwerk erleben möchten. Der Feuerzauber „Rhein in Flammen“ geht gegen 21:00 Uhr los und startet mit einer bengalischen Beleuchtung, die beide Ufer des Rheins in glühendes Rot taucht. Glitzernde Wasserfall-Effekte von Burg Katz und Burg Rheinfels schließen an, bis das Krachen des Feuerwerks durch das Rheintal hallt. Von drei Stellen werden die Raketen gezündet: auf Burg Rheinfels, auf Burg Katz und schließlich auf einer Plattform im Rhein, wo etwa 50 illuminierte Schiffe inmitten des Stroms auf fester Position „stehen“, – ein unvergessliches Erlebnis, das mit einem Hupkonzert der Weißen Flotte ausklingt.

Erreichen Sie das Mittlere Rheintal und „Rhein in Flammen“ ohne Umstieg und Parkplatzsuche mit dem Sonderzug. Schon die Anreise wird zum Vergnügen, denn Sie fahren mit dem nostalgischen » CLASSIC COURIER  in 2. Klasse-Abteilen oder in komfortablen 1. Klasse-Abteilen mit jeweils 6 Sitzen oder in Club-Abteilen mit 4 Sitzen. Genießen Sie bei musikalischer Untermalung einen Drink im stilvollen Salonwagen oder kehren Sie im Speisewagen ein.
Gegen 23:30 Uhr steht der Sonderzug zur Rückfahrt bereit. Für Nachtschwärmer, die noch ein wenig weiterfeiern wollen, steht der Barwagen bereit.

Diese Tagesfahrt findet in Zusammenarbeit zwischen Gesellschaft zur Erhaltung von Schienenfahrzeugen Stuttgart e.V., des Förderverein Schienenbus e.V., des Teams des CLASSIC COURIER und der DNV-Touristik GmbH statt. Letztere übernimmt die Buchungsabwicklung.

Fahrpreis pro Person
2. Klasse
1. Klasse
Club-Abteil
Erwachsene62 Euro
69 Euro
77 Euro
Kinder bis 14 Jahre44 Euro
48 Euro
56 Euro
Kinder 0 bis 3 Jahre
(ohne Sitzplatzanspruch)
0 Euro
0 Euro
0 Euro

 (bitte beachten Sie, dass die Buchungsabwicklung über die DNV-Touristik GmbH erfolgt) » Jetzt Buchen!

Fahrplan

DPE 24414

DPE 24434
Stuttgart Hbf
ab 09:45 Uhr
an 04:20 Uhr
Kornwestheim
ab 10:00 Uhr
an 04:05 Uhr
Ludwigsburg
ab 10:07 Uhr
an 04:00 Uhr
Bietigheim-Biss.
ab 10:18 Uhr
an 03:52 Uhr
Vaihingen (Enz)
ab 10:31 Uhr
an 03:38 Uhr
Mühlacker
ab 10:41 Uhr
an 03:29 Uhr
St. Goar
an 14:15 Uhr
ab 23:45 Uhr

Es besteht keine Beförderungspflicht. Kinderwagen und Rollstühle/Rollator können ausschließlich zusammengeklappt mitgenommen werden (Voranmeldung erforderlich).

Bitte beachten Sie, dass wir im Falle einer betrieblichen oder technischen Störung einer Fahrt mit historischen Fahrzeugen lediglich für die Erbringung der Beförderung an sich haften. Diese kann mit Ersatzfahrzeugen aller Art, ggf. auch durch Abschleppen mit einer Zusatzlokomotive, mit Regelzügen oder Bussen durchgeführt werden. Weitergehende Ersatzleistungen oder Schadenersatz sind ausdrücklich ausgeschlossen.

Mindestteilnehmerzahl
200 Personen

Anmeldeschluss
14.09.2017 – danach auf Anfrage

Aktuelles:


Newsletter „Roter Flitzer“
– immer informiert –
weiter...

Backofenfest in Wackershofen
Sa. 23.09.2017
[ mehr... ]

Auf dem Industriegleis durch Ludwigsburg
Sa. 07.10.2017
[ mehr... ]

2-Tagesfahrt »Bamberg, Kulmbach, Bayreuth«
Sa./So. 21./22.10.2017
[ mehr... ]

Mich kann man mieten!
Chartern Sie den Roten Flitzer
[ mehr ... ]