Unser Highlight der Schienenbus-Saison 2022!

3-Tage-Reise

„Höhepunkte im Elsass“

mit 2x Übernachtung in Colmar

14. bis 16. Oktober 2022

Zustiege: Herrenberg, Böblingen, S-Vaihingen, S-Zuffenhausen, Kornwestheim, Ludwigsburg, Bietigheim-Bissingen, Mühlacker

 

Der ROTE FLITZER führt Sie ins zauberhafte Elsass mit seinem reichen kulturellen Erbe. In den romantischen Dörfern mit ihren blumengeschmückten Fachwerkhäusern treffen Sie auf alemannische Traditionen und französische Lebensart. Sie übernachten in Colmar nahe der malerischen Altstadt und besuchen mit Eguisheim und Riquewihr zwei der „Schönsten Dörfer Frankreichs“. Abgerundet wird die Reise durch eine Schiffsfahrt auf dem Rhein und dem Besuch des Klosters Alpirsbach auf der Rückfahrt durch den Schwarzwald.

Einfach nur toll:

  • Colmars romantische Altstadt mit „Klein Venedig“
  • Beschauliche Schiffsfahrt auf dem Rhein
  • Eguisheim, das charmante „Zwiebelstädtchen“
  • Der „schwäbische“ Winzerort Riquewihr
  • Haut-Koenigsbourg, Isenheimer Altar
  • Eisenbahn-Museum, Collection Schlumpf
1.Tag (Freitag, 14.10.):

Durch die Oberrheinebene ins Elsass

Der ROTE FLITZER bringt Sie durch den Kaiserstuhl nach Breisach, wo das Schiff der Weißen Flotte zur einer zweistündigen Panoramafahrt ablegt. Auf französischer Seite geht es mit einem Reisebus ins pittoreske Eguisheim mit seinen bunten Fachwerkhäusern. Auf der Stadtführung erkunden Sie die schmalen Gassen, die ringförmig um die Burg angelegt wurden. Daher wird der Ort gerne als „Zwiebelstadt“ bezeichnet. Bei einem geführten Rundgang lernen Sie die bewegte Geschichte kennen und entdecken interessante Türstürze mit alten Inschriften, die auffälligen Spitzdächer der Häuser, versteckte Innenhöfe und geschmückte Brunnen.

Das nahe Colmar lädt nach dem Hotelbezug zu einem gemütlichen Bummel ein. Die malerische Altstadt wird von Gebäuden aus dem Mittelalter und der Renaissance geprägt und hat über Jahrhunderte ihren Charakter bewahrt. In den urigen Weinstuben werden typisch elsässische, deftige Gerichte serviert.

2. Tag (Samstag, 15.10.):

Colmar, Haut-Koenigsbourg oder Museumsbesuch in Mulhouse

Auf einer Stadtführung durch Colmar erwartet Sie ein wahrer Schatz kultureller Sehenswürdigkeiten. Sie sehen u.a. das „Koifhus“ aus dem 16. Jh. mit der ehemaligen Zollstation, das reich dekorierte Pfisterhaus, die ehemalige Wache und das Haus der Ritter des Johanniterordens. Die Fassade des „Kopfhauses“ ist mit über 100 Gesichtern verziert und das am Fluss liegende Viertel „Krutenau“ ist mit seinen Brücken und romantischen Häusern eine gern besuchte Idylle. Zu den meistfotografierten Motiven zählen das Fischerufer von „Klein Venedig“ und das Martinsmünster mit seinen grünen Dachziegeln. Nach der Führung haben Sie Zeit, Colmar auf eigene Faust zu erkunden, eine Bootsfahrt auf dem Flüsschen Lauch zu unternehmen, das berühmte Museum „d’Unterlinden“ mit dem Isenheimer Altar zu besuchen oder die Madonna im Rosenhag zu bewundern.

Wer will, hat am Nachmittag Gelegenheit, an einem von zwei fakultativen Bus-Ausflügen teilzunehmen. Sie besuchen dabei entweder die von den Staufern im 12. Jh. als Reichsburg erbaute und durch Kaiser Wilhelm II restaurierte Haut-Koenigsbourg oder gehen in Mulhouse entweder auf eine faszinierende Zeitreise durch das größte Eisenbahnmuseum Europas oder besuchen das einzigartige Automobil-Museum der Gebrüder Schlumpf.

3. Tag (Sonntag, 16.10.):

Über Riquewihr in den Schwarzwald nach Alpirsbach

Der Weinort Riquewihr (Reichenweiher) wurde wegen seines vollständig erhaltenen, malerischen Stadtbildes aus dem 16. Jahrhundert als eines der „Schönsten Dörfer Frankreichs“ klassifiziert. Mehr als 450 Jahre gehörte der Ort zu Württemberg, woran das ehemalige Schloss und das Wappen am Sinnbrunnen mit seinen drei Hirschstangen erinnern. Bei einem geführten Rundgang entdecken Sie die Befestigungsanlage mit der Stadtmauer und dem fachwerkverzierten Torturm.

Tipp: Riquewihr liegt an den sonnigen Ausläufern der Vogesen und es gedeiht hier ein bekannt guter Wein, das dem Ort den Beinamen „Perle der Weinstraße“ gab.

Weiter geht es nach Offenburg, wo Sie der ROTE FLITZER zur Fahrt auf der Schwarzwaldbahn erwartet. In Hausach verlassen Sie die Hauptstrecke und fahren durch das idyllische Kinzigtal nach Alpirsbach. In der bekannten Schwarzwaldgemeinde legen Sie einen Zwischenstopp ein. Wer möchte, besichtigt die mehr als 600 Jahre alte Klosteranlage mit ihrer schönen Kirche oder kehrt in der weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannten Brauerei ein (fakultativ). Mit vielen schönen Eindrücken im Gepäck geht es über Freudenstadt und die Gäubahn zu den Ausgangsbahnhöfen zurück.

Preise pro Person:

Kategorie Comfort  (Unterbringung in zentrumsnahen ***-Hotels)

  • Doppelzimmer 365 Euro
  • Einzelzimmer   475 Euro

Kategorie Comfortplus  (Unterbringung in zentrumsnahen ****-Hotels)

  • Doppelzimmer 445 Euro
  • Einzelzimmer   575 Euro

Enthaltene Leistungen

  • Fahrt im ROTEN FLITZER bis Breisach/ab Offenburg
  • Platzreservierung ab gewünschtem Zustiegsort
  • Bustransfers „Breisach-Colmar-Offenburg“
  • Schiffsfahrt auf dem Rhein
  • Stadtführungen in Eguisheim, Colmar, Riquewihr
  • 2 x Ü/Fr. in der gebuchten Hotelkategorie in Colmar

Fakultativprogramm

  • Eisenbahnmuseum inkl. Busfahrt* / 38 Euro
  • Automobil-Museum inkl. Busfahrt* / 38 Euro
  • Haut-Koenigsbourg inkl. Busfahrt* / 38 Euro
  • Brauereiführung Alpirsbach mit Vesper / 15 Euro

(Durchführung ab 20 Teilnehmern)    die mit * gekennzeichneten Programme finden gleichzeitig statt und können nicht zusammen gebucht werden

Mindestteilnehmerzahl:

Für die Zugfahrt 100 Personen. Bei Nichterreichen kann die Fahrt bis vier Wochen vor Reisebeginn abgesagt werden.

Anmeldeschluss: 14. September 2022

Diese Reise findet in Kooperation mit der DNV-Touristik GmbH, Bolzstr.126, Kornwestheim statt.

Stornoregelung:

Aufgrund der besonderen Situation in diesem Jahr weichen wir von den üblichen Storno-Bedingungen ab. Bis Sonntag, 28. August können Sie jederzeit kostenfrei von Ihrer Buchung zurücktreten. Mit einer frühzeitigen Buchung gehen Sie keine Verpflichtung ein, ermöglichen uns aber eine bessere Planbarkeit, insbesondere beim Zimmerbedarf in den Hotels.

Voraussichtlicher Fahrplan*

Herrenbergca. ab 07:15 Uhrca. an 19:15 Uhr
Böblingenca. ab 07:30 Uhrca. an 19:30 Uhr
S-Vaihingenca. ab 07:45 Uhrca. an 19:45 Uhr
S-Zuffenhausenca. ab 08:00 Uhrca. an 20:00 Uhr
Kornwestheimca. ab 08:15 Uhrca. an 20:15 Uhr
Ludwigsburgca. ab 08:30 Uhrca. an 20:30 Uhr
Bietigheim-Bissingenca. ab 08:45 Uhrca. an 20:45 Uhr
Mühlackerca. ab 09:00 Uhrca. an 21:00 Uhr

** Die historischen Fahrzeuge des ROTEN FLITZERs wurden seinerzeit nicht barrierefrei konstruiert und bieten keinen Stauraum. Daher können Kinderwagen und Rollstühle/Rollator ausschließlich zusammengeklappt mitgenommen werden (Voranmeldung erforderlich). Es sind Stadtführungen bzw. Besichtigungen vorgesehen, bei der Sie ggf. Treppen steigen müssen und eine dafür ausreichende Kondition benötigen. Eine Stadtführung mit Rollator ist in der Regel nicht möglich.

Bitte beachten Sie, dass wir im Falle einer betrieblichen oder technischen Störung einer Fahrt mit historischen Fahrzeugen lediglich für die Erbringung der Beförderung an sich haften. Diese kann mit Ersatzfahrzeugen aller Art, ggf. auch durch Abschleppen mit einer Zusatzlokomotive, mit Regelzügen oder Bussen durchgeführt werden. Weitergehende Ersatzleistungen oder Schadenersatz sind ausdrücklich ausgeschlossen.

Zur Geschichte unseres historischen Schienenbusses:

Schon kurz nach Kriegsende konstruierten findige Ingenieure mit dem „Uerdinger-Schienenbus“ das seinerzeit modernste Bahnfahrzeug der Welt: klassenlos und ohne getrennte Abteile, „Rundum“-Verglasung mit großen Panorama-Fenstern, leistungsstarken Unterflur-Motoren von Büssing und einem halbautomatischen 6-Gang-Getriebe von ZF. Die Fahrgäste schwärmten in höchsten Tönen und forderten von der Deutschen Bahn nicht nur den Einsatz an Werktagen, sondern auch einen Wochenend-Ausflugsverkehr zu interessanten Zielen. Daran knüpft der ROTE FLITZER mit seinem ganzjährigen Angebot an Tagesfahrten jetzt wieder an.

Im ROTEN FLITZER werden während der Fahrt Getränke und Snacks angeboten.  Preisliste Bordverkauf

Weitere Informationen rund um den ROTEN FLITZER:

Backofenfest im Hohenloher Freilandmuseum Wackershofen

Das traditionelle Backofenfest ist eines der Highlights der Museumssaison. Schon von weitem werden die Besucher von rauchenden Schornsteinen begrüßt, denn in den historischen Gebäuden sind die Öfen angeheizt […]

Hohenlohe entdecken – romantische Salzsiederstadt Schwäbisch Hall & Veste Comburg

Auf dieser Fahrt ins südliche Hohenlohe lernen Sie die romantische Altstadt von Schwäbisch Hall kennen. Der ROTE FLITZER stoppt im Bahnhof Schwäbisch Hall, von wo aus Sie schon nach wenigen Schritten inmitten der historischen Altstadt sind. […]

Dampfschiff Hohentwiel

Der ROTE FLITZER bringt Sie nach Konstanz zur Bodensee-Rundfahrt mit dem legendären Raddampfer Hohentwiel. […]